Freitag, 1. Juni 2018

Lebensbilanz

Das Leben kost ich gerne, Zug um Zug,
nur selten blieb mir was im Halse stecken,
nach Süße müssen Tage auch mal schmecken,
ich esse Eis und nenn es nicht Betrug.

An bösen Tagen finde ich es klug
die offne Wunde säuberlich zu lecken,
bevor Entzündungsherde mich erschrecken
dann sagt mein Spiegelbild: “genug, genug“!

Ich möchte nie als Miesepeter enden,
denn Heiterkeit und Lachen sind gesund,
ich würd dir gerne Neonflitter spenden,

ich streu es aus und mach den Tag dir bunt.
Und wird mein Leben irgendwann auch enden
am Grabe trag ein Lächeln auf dem Mund.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Haben Sie wenigstens...
Haben Sie wenigstens Ihre Inhalte gesichert? Ich schwöre...
NeonWilderness - 3. Jun, 15:21
Ja, aber wo kann man...
Ja, aber wo kann man denn dann Ihre Gedichte lesen?
iGing - 3. Jun, 15:00
Der Bauernhof
ich bin nicht umgezogen, in Gedanken wird es immer...
Ostseemöwe - 3. Jun, 11:40
Noch ein schönes Gedicht...
Noch ein schönes Gedicht zum Abschied von twoday? Wohin...
iGing - 2. Jun, 07:23
Der Bauernhof
Gemächlich fällt die Nacht vom Bauernhof und silbrig...
Ostseemöwe - 1. Jun, 20:00

Links

Suche

 

Status

Online seit 3559 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Jun, 11:17

Credits


allgemeines und Impressum
das bin ich in diesem Moment
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren