Samstag, 12. September 2015

Das schwarze Schaf

Das schwarze Schaf der ganzen Klasse
war immer nur der laute Lasse.
Der Junge war dafür geschaffen,
er mimte stets den kessen Affen
und ging nicht unter in der Masse.

Doch fehlte Geld in Mutters Kasse,
beschädigt war die Kaffeetasse,
wer konnte da wie Unschuld gaffen?
Das schwarze Schaf

Der Bursche zeigte soviel Rasse.
Markante Augen, voll das Krasse.
Charmant, betörend seine Waffen,
ich mußte mich in ihn vergaffen;
auch wenn ichs heute noch nicht fasse -
ins schwarze Schaf

Auf der Insel meiner Kindheit

Auf der Insel meiner Kindheit
trage ich geflochtene Zöpfe.
Spiele zwischen Möwen,
Dünen und den Strandnelken
Windfangen und angele nach
hellen Tagen.
Schmunzle über Geschichten
meiner Eltern.
Noch plantschen die Jahreszeiten
unbeachtet.
Nur gelandete Muscheln
sprechen vom Abenteuer.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Haben Sie wenigstens...
Haben Sie wenigstens Ihre Inhalte gesichert? Ich schwöre...
NeonWilderness - 3. Jun, 15:21
Ja, aber wo kann man...
Ja, aber wo kann man denn dann Ihre Gedichte lesen?
iGing - 3. Jun, 15:00
Der Bauernhof
ich bin nicht umgezogen, in Gedanken wird es immer...
Ostseemöwe - 3. Jun, 11:40
Noch ein schönes Gedicht...
Noch ein schönes Gedicht zum Abschied von twoday? Wohin...
iGing - 2. Jun, 07:23
Der Bauernhof
Gemächlich fällt die Nacht vom Bauernhof und silbrig...
Ostseemöwe - 1. Jun, 20:00

Links

Suche

 

Status

Online seit 3559 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Jun, 11:17

Credits


allgemeines und Impressum
das bin ich in diesem Moment
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren