Dienstag, 17. Mai 2016

In dir sind ungenutzte Feuer

Beginne deinem Ich zu trauen,
in dir sind ungenutzte Feuer.
Der Vater schilderts im Vertrauen,
dem Sohnemann am Lagerfeuer.

Erzählt vom Lebensabenteuer,
dem Sohnemann am Lagerfeuer.
Beginne deinem Ich zu trauen.
Nur fange an, nach Vorn zu schauen.

Das Gestern nimm es, nimms als Steuer,
nur fange an nach Vorn zu schauen.
Erzählt vom Lebensabenteuer,
wie er dem Ich lag auf der Lauer.

Der Vater schilderts im Vertrauen,
wie er dem Ich lag auf der Lauer.
Das Gestern nimm es, nimms als Steuer,
in dir sind ungenutzte Feuer.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Haben Sie wenigstens...
Haben Sie wenigstens Ihre Inhalte gesichert? Ich schwöre...
NeonWilderness - 3. Jun, 15:21
Ja, aber wo kann man...
Ja, aber wo kann man denn dann Ihre Gedichte lesen?
iGing - 3. Jun, 15:00
Der Bauernhof
ich bin nicht umgezogen, in Gedanken wird es immer...
Ostseemöwe - 3. Jun, 11:40
Noch ein schönes Gedicht...
Noch ein schönes Gedicht zum Abschied von twoday? Wohin...
iGing - 2. Jun, 07:23
Der Bauernhof
Gemächlich fällt die Nacht vom Bauernhof und silbrig...
Ostseemöwe - 1. Jun, 20:00

Links

Suche

 

Status

Online seit 3535 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Jun, 11:17

Credits


allgemeines und Impressum
das bin ich in diesem Moment
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren